Shenial

Sentiment

Wer kennt es nicht, wenn die Gefühle mit einem durchgehen? Oder fällt es schwer die Gefühle zu finden? Oder diese gar in Worte zu fassen? Es gibt eine gewisse Balance der ganz persönlichen Gefühlswelt.

Gefühle sind unterschiedlich definiert. Gefühle und Emotionen üben große Macht über uns aus. Sie lassen uns Lebendiges als auch Überwältigendes spüren. Spontan bringen wir sie durch Lachen, Weinen, Schreien,.. aber auch durch Schweigen (Sprachlosigkeit) zum Ausdruck.

Ein Gefühl tritt immer dann auf, wenn ein Umstand von einer Person als bedeutsam wahrgenommen wird. Wir sind dennoch den Gefühlen nicht hilflos ausgeliefert. Wir können lernen, mit ihnen mündig umzugehen.

In meiner zweijährigen Literaturanalyse habe ich mich mit Angst und Shiatsu befasst.

Als Resultat konnte ich feststellen, dass Shiatsu auf das Angstempfinden von KlientInnen durch Beziehungsarbeit einwirkt, welche die Stressantwort von Angst positiv beeinflusst. Durch Präsenz und absichtslose Intention wird ein vertrauensvoller, therapeutischer Rahmen geschaffen. Die achtsame Berührung unterstützt dabei die Kommunikation zwischen PraktikerIn und KlientInnen. Bei Angst wirkt Shiatsu auf das vegetative Nervensystem, was zu einer Abnahme der Herzfrequenz, des Blutdrucks, des Metabolismus, der Atemfrequenz und des Sauerstoffverbrauchs führt.

Mehr lesen?

Die Abschlussarbeit „Achtsame Berührung in der Pflege – Beziehungsarbeit von Shiatsu reduziert Angst“, ist um € 30,- excl. Versandkosten käuflich zu erwerben. Die Arbeit ist auf Anfrage erhältlich unter manuela@shenial.at.

Die Systemische Aufstellungsarbeit bietet eine Möglichkeit die Gefühle im Familiensystem wertfrei zu betrachten, sowie in Eigenverantwortung zu balancieren und Verdichtetes zu lösen (zur Aufstellungsseite)

Gefühle und Wahrnehmungen können durch andere Menschen „wahr“ genommen werden, dies ist eine Grundvoraussetzung, um Gefühle in Worte zu fassen und bewusst zu machen. Empathie kommt zur Anwendung, um die Gefühle und Erlebnisse der KlientInnen sensibel zu erfassen.

(vgl. Neumann-Ponesch, Höller – Gefühlsarbeit)

Weitere Anwendungsfelder in meiner Praxis finden Sie hier.

 

Eine Behandlung kann weder einen Arztbesuch noch eine anstehende medizinische, psychologische oder psychiatrische Therapie ersetzen.